König-Ludwig

König-Ludwig

Kein Kaiserwetter beim König Ludwig Lauf:  Barbara Vogler bestätigt Ärzteweltmeistertitel

Am 2. und 3. Februar wurde der diesjährige König Ludwig Lauf in Oberammergau durchgeführt. Traditionell findet in diesem Rahmen auch die Ärzte- und Apothekerweltmeisterschaft statt. Das myrollerski Racingteam hatte mit Barbara Vogler, Christian Mosler und Michael Vogler drei Rennläufer an beiden Tagen am Start.
Wie auch schon an den vorhergehenden Wettkampfwochenenden stellte uns die Wetterfee auch dieses Mal vor gewaltige Herausforderungen. Laut Wetterbericht war von starken Regenfällen auszugehen. Pünktlich zum Start der Wettkämpfe im freien Stil ging der nächtliche Starkregen allerdings in nassen Neuschnee über, mit dem Resultat einer ca. 3cm Deckschicht über einer perfekt präparierten Loipe. Wie sich herausstellte, wurden nicht nur wir von dieser Tatsache überrascht.

Die Ergebnisse des ersten Tages bestätigten dies. Barbara Vogler konnte ihren Ärzteweltmeistertitel aus dem letzten Jahr über 23km bestätigen. Zudem wartete sie mit dem 8. Gesamtrang sowie dem 2. Platz in ihrer Altersklasse auf. Christian Mosler konnte trotz Erkältung ein tolles Ergebnis einfahren und belegte über 23km schlussendlich die Platzierung 110 und 17 in der Altersklasse. Michael Vogler bestätigte seine derzeitige Form und schrammte knapp an einer Top 15 Platzierung vorbei. In seiner Altersklasse bedeutete dies Rang 2. Insgesamt gingen an diesem Tag mehr als 500 Starter über die Loipe.

Am Sonntag standen die Klassik Wettkämpfe auf dem Programm. Die ganze Nacht über wurde nicht nur in unserer Unterkunft gerätselt, was wohl bezüglich der Skiauswahl des Rätsels Lösung sein kann. Laut Wetterbericht waren über 50 cm Neuschnee prognostiziert. Speziell bei Christian Mosler wurden Gedanken an den diesjährigen Tannheimer Ski Trail wieder wach, bei dem er mit der Wahl eines Zero Skis arg mit Stollenbildung zu kämpfen hatte. Umso mehr Überzeugungsarbeit bedurfte es, dennoch wieder zu dieser Wahl zu greifen. Somit fiel für alle drei von uns die Wahl auf Skin bzw. Zeroski. Die Anwesenheit von Hans-Jürgen Lehmann (Skiwachse Lehmann) und dessen Gleitwachstips waren auch dieses Mal wieder goldwert. Wir lagen mit der Skiwahl richtig.

Michael Vogler konnte das starke Ergebnis des Vortages über 23 km Klassisch bestätigen und lief knapp an den Top 15 vorbei. In der Altersklasse bedeutete dies wiederum Platz 2. Obwohl er mit einem perfekt präparierten Fischer Speed Max Zero unterwegs war, konnte er mit den reinen Schiebern auf Skatingski mühelos mithalten. Besten Dank hier noch einmal an Sportwelt Preußler für die Bereitstellung des gut gewählten Materials.

Barbara Vogler entschied sich aufgrund der Witterungsbedingungen kurzfristig für die 10km Distanz und quittierte dies mit einem hervorragenden 8. Platz in der Gesamtwertung aller Damen. In Ihrer Altersklasse bedeutete dies den Sieg.

Christian Mosler wagte sich an die Königsetappe über 50km heran und konnte sein Zerotrauma bestens überwinden. Er erreichte mit der Platzierung 313 von 892 ein gutes Ergebnis.

Auch wenn der König Ludwig Lauf  in puncto Größe sich deutlich von den den ansonsten heimeligen Rennen dieser Saison abhebt, so haben die Ergebnisse gezeigt, dass wir auch bei größeren Herausforderungen ein Wörtchen mitzureden haben. Bis nächstes Jahr in Oberammergau.

Nächster Renntermin: Jizerka50 vom 8.-10.2.2019  in Bedrichov

No Comments

Reply