Seiffen – ist immer eine Reise wert

Seiffen – ist immer eine Reise wert

Am 29. und 30.Juni war es wieder mal soweit. Frank und Bettina von der Sportwelt Preussler haben zu den Rollski-Bergläufen nach Seiffen eingeladen.

Dabei standen am Samstag die Rennen der Klassiker auf dem Programm während am Sonntag dann die Skatingfreunde zum Zug kamen. Gleichzeitig wurde hier dann die Deutsche Rollski-Bergmeisterschaft ausgetragen.

Das Wetter war nicht nur sommerlich prognostiziert, es zeigte sich gegenüber dem Vorjahr von der besten Seite.

Meine Anreise erfolgte schon wie in den Vorjahren am Freitagabend.  So konnte ich ausgeruht und ohne Stress mich auf den Lauf am Nachmittag vorbereiten.

Aber irgendwie schien es nicht mein Tag zu werden. Erst wurden die Schuhe im Hotel vergessen (zum Glück noch rechtzeitig gemerkt) und dann stieg ich zunächst in den Bus ohne Skiroller. Die Sportfreunde machten mich darauf aufmerksam, dass es ein Rollskirennen sein wird.

Nachdem die Starter des Hauptlaufes bei uns vorbei kamen ging es auch für uns Senioren und den Jugendlichen los. Bis zur Kirche war ich mit den Jugendlichen mitgelaufen, das sollte sich rächen, weil ich damit wohl ein wenig zu schnell angegangen bin.

Mit großer Mühe hatte ich dann das Ziel noch als Klassenzweiter erreicht. Bis zur Siegerehrung hatte man dann die Zeit sich mit einigen Sportfreunden auszutauschen über das Rennen und über zukünftige Rennen.

Am Sonntag gingen die Rennen schon gegen 10 Uhr los.

Vom Vortag etwas geläutert, habe ich mich ein wenig intensiver aufgewärmt und bin dann im flachen Teil nicht ganz so schnell mit angegangen. Das zeichnete sich später positiv aus. Als es in die Berge ging, konnte ich den einen oder anderen Sportfreund wieder einholen und dann hinter mir lassen. Am Ende hatte ich meine Klasse klar gewonnen. Neben dem ersten Platz gab es einen schönen Lichterbogen aus dem Erzgebirge als Siegerpreis.

Seiffen ist immer eine Reise wert, weil Frank und Bettina diese Wettkämpfe hervorragend organisieren und die Preise für die jeweils Erstplatzierten sind immer von hoher Güte.

Es wäre sicherlich besser gewesen, wenn wir als Myroller Racing-Team mit mehreren Sportlern angetreten wären, aber selbst ein 1. Und ein 2.Platz kann sich sehen lassen.

Seiffen ist auch im Winter eine Reise wert. Die Sportwelt Preussler richtet so schon seit Jahren die Landesmeisterschaften Brandenburg mit aus. Dieser Termin ist in der Regel Ende Januar. Der Berliner Skiverband sollte sich ernsthaft überlegen, ob dies nicht eine sinnvolle Lösung wäre unsere zunehmend kümmerlich wirkende Meisterschaft in Klingenthal/Mühlleithen dorthin zu verlagern. Von uns Sportfreunden wurde das jetzt schon mehrfach angeregt. Wir wissen von unseren Partnern, dass Sie diesbezüglich dem Berliner Landesskiverband die guten Möglichkeiten offeriert haben und Unterstützung zugesagt haben.

Ich denke, es ist an der Zeit, diesen neuen Weg zu gehen.

Hans Raschke

No Comments

Reply